David Beckham:
Fernsehabende mit Tom Cruise

David Beckham

David Beckham sah sich mit Tom Cruise brandneue Filme an. Der 38-jährige Ex-Fußballprofi zog erst kürzlich mit seiner Frau Victoria und den gemeinsamen Kindern Brooklyn (14), Romeo (11), Cruz (8) und Harper (2) zurück nach England, nachdem die Familie mehrere Jahre in Los Angeles gelebt hatte.

Während seiner Zeit an der US-amerikanischen Westküste besuchte Beckham gerne seinen Hollywoodnachbarn Cruise, um sich mit ihm brandneue Filme anzuschauen. Der Sportler verrät: „Als wir in LA lebten, wohnte Tom Cruise zwei Minuten entfernt. Er ist ein guter Freund. Es gab einige Male, bei denen ich ihn einfach anrief und fragte, ob er einen neuen Film hat, der noch nicht im Kino ist. Dann bin ich rübergegangen und hab ihn mir mit ihm angesehen.“

Der ehemalige Fußballer wird jedoch trotz neuem Wohnsitz in London möglicherweise bald wieder mehr Zeit in den Staaten verbringen: Beckham soll Berichten zufolge sein eigenes Fußball-Team in Miami gründen. Diese Ankündigung wird er voraussichtlich nächste Woche machen, so ließ er nun in der US-amerikanischen TV-Show „Extra“ verlauten:

„Ich habe eine aufregende Ankündigung für nächste Woche, auf die ich mich richtig freue. Ein kleiner Hinweis: Es dreht sich um die MLS [Major League Soccer] und meine Beteiligung am amerikanischen Fußball. Es dreht sich um den Besitz eines Franchise, etwas, worauf ich mich sehr freue.“

Obwohl er ankündigte, einen Verein zu gründen, schließt Beckham es derzeit aus, auch als Trainer für das Team tätig zu sein: „Ob ich Trainer werden möchte? Nein. Ich meine, ich liebe es, Kinder zu trainieren, aber Trainer eines professionellen Teams zu sein hat mich nie interessiert. Besitzer zu sein wäre allerdings unglaublich.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.