Gary Barlow:
Ist Elton John zu Dank verpflichtet

Gary Barlow

Gary Barlow sagt, er habe Elton John viel zu verdanken. Sein erstes Album seit 14 Jahren, „Since I Saw You Last“, erhielt erst kürzlich Doppel-Platin und knüpft damit endlich an den gigantischen Erfolg an, den Barlow in seiner Take That-Zeit in den Neunziger Jahren hatte.

Nach dem Aus der Boyband und einem gescheiterten Solo-Ausflug wurde es lange still um den Sänger – einzig Elton John glaubte fest an ihn.
Im Interview mit „klatsch-tratsch.de“ sagt der 43-Jährige:

„Es gab damals nur drei, vier Leute, die weiterhin zu mir standen. Neben meiner Frau war das vor allem Elton John. Er hat mich weiterhin zu sich nach Hause eingeladen oder mich spontan angerufen. Das hat mir damals wahnsinnig viel bedeutet.“

Hinter dem guten Aussehen Barlows steckt viel Arbeit, wie er im Gespräch weiter verrät: „Verzicht und Training! Ich quäle mich kontinuierlich. Denn wenn ich Ihnen meinen Bruder vorstellen würde, könnten Sie mit eigenen Augen sehen, dass ich nicht dafür gemacht bin, so fit auszusehen wie jetzt.“

Eine Rückkehr Robbie Williams‘ zu Take That schließt der sympathische Musiker nicht aus: „Take That ist heute wie ein Club: Wenn ein Mitglied der Band ein Jahr fernbleibt, machen wir zu viert weiter. Ob Robbie beim nächsten Take-That-Album dabei sein wird, steht noch nicht fest.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.