Amy Adams:
Vertraut Victoria Beckham

Amy Adams

Amy Adams mag es am liebsten, wenn sich ihre Kleider, die sie auf dem roten Teppich trägt, „weiblich anfühlen“. Die „American Hustle“-Darstellerin hat in der Vergangenheit auf Preisverleihungen mit ihrer Auswahl stets glänzen können und sagt, es gäbe nur eine Handvoll Modeschöpfer, darunter Victoria Beckham, Antonio Berardi und Roland Mouret, die sie für ein Kleid aufsuchen würde und denen sie vertraut.

Sie sagt: „Es gibt ein paar Designer, die ich schon häufiger getragen habe. Ich fühle mich gerne unterstützt und all diese Designer, die ich gerade genannt habe, haben eine inwendige Struktur, die betont und nicht versteckt. Ich will etwas, das mich weiblich fühlen lässt.“ Die 39-Schauspielerin, die im Rennen um den Oscar für die „Beste Nebendarstellerin“ bei den Academy Awards am vergangenen Sonntag leer ausging, fühlt sich nach zahlreichen Preisverleihungen inzwischen deutlich wohler auf dem roten Teppich.

Im Interview mit der „Vogue“ fügt sie hinzu: „Ich bin nach einer gewissen Zeit mehr relaxt geworden … Ich mag es nicht, dass es zu einem Sport verkommen ist und man Stück für Stück auseinandergenommen wird. Aber ich mag es, mit Designern zusammenzuarbeiten und einen Look zu entwerfen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.