Claudia Schiffer:
Kann nicht kochen

Claudia Schiffer

Claudia Schiffer sieht auch mit 43 noch fantastisch aus. Das Topmodel stellt auf dem aktuellen „VOGUE“-Cover ihrer Model-Qualitäten ein Mal mehr unter Beweis.

In diesem Jahr wird die „VOGUE“ 24 Jahre alt und feiert dies auf dem April-Titel mit einer Bank von Model – Claudia Schiffer. Sie zierte bereits 14 Mal das Cover der Fashion-Zeitschrift. Das erste Mal tatsächlich auf der allerersten Ausgabe der „VOGUE“, die im Mai 1990 an den Start ging.

Hätte die Mutter von drei Kindern einen Wunsch frei, gibt sie sich nahbar und bescheiden. Sie verrät dem Magazin: „Dann würde ich mir wahrscheinlich wünschen, kochen zu können. Das habe ich nie gelernt. Ich fing so früh mit dem Modeln an, war einen Tag hier, einen Tag dort. Wenn ich irgendwann noch mal so viel Zeit hätte, würde ich das gerne lernen.“

Mit dem Altern hat sie keinerlei Probleme. Sie nimmt das Älterwerden sogar eher positiv wahr. Die Erfahrung hat sie gelehrt, die richtigen Prioritäten zu setzen. Sie findet: „Dass ich, je älter ich werde, umso besser weiß, was mir wichtig ist und was eigentlich total unwichtig ist.“

Für Zeitverschwendung ist „Lá Schiffer“, die Ur-Muse von Mode-Designer Karl Lagerfeld, gar nicht zu haben. Sie konzentriert sich auf Dinge, die ihr wirklich wichtig sind und mit denen sie sich auch identifizieren kann. Das ist auch ihr Erfolgsgeheimnis, nach einem viertel Jahrhundert im gleichen Job, immer noch Spaß in ihm zu haben:

„Entweder mache ich etwas, das mich interessiert und womit ich mich auch sehr gut fühle. Oder ich lasse es sein. Was wiederum dazu führt, dass ich immer noch großen Spaß an allem habe.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.