Brad Pitt:
Alle gegen einen!


Der arme Brad Pitt. Da wollte er sich in einer Privat-Vorstellung seines neuen Films „The Curious Case Of Benjamin Button“ ganz still und leise die eigene Schauspielleistung ansehen und dann das: Paparazzi in der abgesperrten Privat-Zone.

Einer der Fotografen rückte Brad laut „people.com“ dann auch noch direkt auf den Pelz. Der Hollywood-Star wollte sich daraufhin nur gegen das Blitzlichtgewitter wehren, als ihn plötzlich einer der Sicherheitsleute am Arm packte und unsanft aus dem Weg schubste. Ein Skandal! Schließlich war genau dieser Security-Guard dafür da, Brad vor den lästigen Knipsern zu schützen.

Pitt ist dem Sicherheitsmann aber nicht allzu böse. Schließlich könne so was im Eifer des Gefechts schon mal passieren: „Obwohl die Paparazzi dieses Mal wesentlicher aggressiver waren als sonst und durch die Absperrung stießen, war´s am Ende doch ein ganz normaler Tag.“

[AMAZONPRODUCT=B001B3IM7I]

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. war wohl was übereifrig der herr securitymann

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.