Sarah Jessica Parker:
Inspiration von der Straße

Sarah Jessica Parker

Sarah Jessica Parker lässt sich von „Frauen auf der Straße“ inspirieren. Die „Sex and the City“-Schauspielerin wurde von der Presse harsch angegangen, als sie bei der Eröffnung ihrer neuen Schuh-Kollektion in einer Steghose erschien.

Parker selbst konnte kein Problem mit dem verspielten Look feststellen. Sie sagt: „Es war so schrecklich kalt in New York, nackte Beine waren einfach nicht drin … Also habe ich eine Strumpfhose getragen. Dann habe ich eine Frau in Seattle in Steghose und Pumps gesehen. Ich dachte mir, ‚vielleicht sollte ich die mit High Heels tragen‘. Ich bin häufiger von Frauen auf der Straße inspiriert, deren Namen ich niemals kennen werde.“

Obwohl sie als eine Mode-Ikone verschrien ist, kann sie sich bei diesem Look, der stark an die 1980er erinnert, nicht ganz sicher sein, dass er wirklich mal großen Anklang finden könnte. Im Gespräch mit dem Magazin „Grazia“ fügt sie hinzu: „Ich weiß nicht, ob sich das durchsetzen wird.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.