Justin Bieber:
Tattoos in gefährlicher Höhe

Justin Bieber
Justin Bieber ließ sich während eines Fluges tätowieren. Dem 20-jährigen Sänger wurden vergangenen Monat während eines Privatflugs von Panama nach Kanada in der Luft zwei Tattoos mit religiöser Symbolik gestochen.

Die Tätowierungen wurden von dem berühmten Tattoo-Künstler Bang Bang entworfen, unter dessen Nadel auch schon Rihanna und Katy Perry lagen. Die neuen Tätowierungen entstanden nur Tage nach Biebers Festnahme in Miami, Florida wo er sich unter Drogeneinfluss ein Straßenrennen geliefert haben soll.

Er sagt gegenüber der Zeitung „New York Daily News“: „Es war sehr schwierig. Das Flugzeug wackelte. Es ist in etwa so, als ob man ein Tattoo bekommt während man über Steine fährt … Und deshalb muss ich das kompensieren und so, so akkurat sein. Ich muss zugeben, dass mein Adrenalinspiegel durch die Decke ging. Ich hätte nicht erwartet, dass es so schwierig sein würde.“

Er fügt hinzu: „Es war mit Sicherheit das schwierigste Tattoo, das ich je bekommen habe. Es war extrem ruckelig und der Pilot sagte, ‚Hey, da kommen ein paar Turbulenzen auf uns zu‘. Wir suchten Orte, an denen das Flugzeug ruckelfrei fliegen konnte.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.