Palina Rojinski:
Speed-Dating in der Achterbahn

Palina Rojinski (Foto: HauptBruch GbR)

Palina Rojinski trat am vergangenen Montagabend in der TV-Sendung „Circus HalliGalli“ zum schnellsten Speed-Dating überhaupt an, nämlich in der Achterbahn. Die 28-jährige Moderatorin und Schauspielerin sollte im „Heidepark Soltau“ 30 Facebook-Kandidaten bei einer Fahrt mit fast 100 km/h kennenlernen.

Wohlwissend kündigte Moderator Joko Winterscheidt schon vor Beginn an: „Du wirst heute deinen Traummann kennenlernen, so viel ist sicher. Nicht nur dein Herz wird entscheiden, sondern auch dein Magen.“ In den ersten beiden Runden machte sich Rojinski in der Achterbahn für ihre Treffen schick und konnte über das verschmierte Make-up auch lachen, doch dann fing ihr Alptraum an.

Die Deutsch-Russin gibt sich erst noch Mühe und plaudert nett mit dem ersten Herren. Doch nachdem Winterscheid einem der Kandidaten ein Furz-Spray mit auf die Fahrt gibt, verliert sie die Fassung.

Aus ihrem Sitz heraus schreit sie: „Oh, was stinkt denn hier so doll? Oh Gott, ihr seid so Scheiße!“ Nach der 17. Runde möchte die Moderatorin einfach nur noch aufgeben und gibt gequält von sich: „Ich kann nicht mehr. Keinen Nächsten.“

Doch für Winterscheidt muss die Show weitergehen: „Ich wünschte, ich könnte etwas für dich tun, aber du musst fairerweise alle kennenlernen.“ Dann kommt es, wie es kommen muss: Noch vor der 22. Runde kapituliert Rojinski und erbricht sich vor laufender Kamera. Moderator Klaas Heufer-Umlauf kommentiert belustigt aus dem Studio: „Palina, das musste sein. Das war die HalliGalli-Taufe.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.