Shia LaBeouf:
Bricht neues Filmprojekt ab

Shia LaBeouf

Shia LaBeouf steigt bei „Rock The Kasbah“ aus. Der Hollywoodstar ist nicht mehr Teil der hochkarätig besetzten Komödie von Regisseur Barry Levinson, in der er einen Soldaten an der Seite von Bill Murray spielen sollte.

So berichten es Insider gegenüber „The Hollywood Reporter“. Murray spielt in dem Film einen gescheiterten Musik-Produzenten, der sich in der afghanischen Wüste verirrt und dort auf die wunderschöne Stimme eines jungen Mädchens trifft und es bei der afghanischen Ausgabe von „Das Supertalent“ anmeldet.

Die ursprüngliche Nachricht, dass LaBeouf Teil des Projekts sein würde, kam für viele überraschend. Der 27-jährige Schauspieler stand zuletzt aus eher negativen Gründen in den Schlagzeilen, darunter Prügeleien und Plagiatsvorwürfe, und gab bekannt, er wolle dem Filmgeschäft den Rücken kehren.

Für besonders großes Aufsehen sorgte der „Nymphomaniac“ vergangenen Monat bei der Berlinale, als er mit einer braunen Papiertüte auf seinem Kopf, auf der „I am not famous anymore“ („Ich bin nicht mehr berühmt“) stand, auf dem roten Teppich erschien.

Die Dreharbeiten zu „Rock The Kasbah“ sollen noch diesen Juni beginnen. Neben Murray werden in der Komödie noch Stars wie Bruce Willis, Kate Hudson, Zooey Deschanel und Danny McBride zu sehen sein.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.