Eva MendesJeans sind ihr größter Albtraum

Eva Mendes

Eva Mendes zeigt ungerne ihre scharfen Kurven und hasst es, Jeans zu tragen. Die 40-Jährige ist sowohl für ihre fantastische Figur als auch für ihre Schauspiel-Qualitäten bekannt.

Die „Die etwas anderen Cops“-Darstellerin gibt zu, nicht gerne enge Kleidung zu tragen, obwohl ihre Mutter ihr immer dazu rät. Sie erzählt dem „Flare Magazine“: „Meine Mutter sagt immer, sie möchte mich in passenderen Klamotten sehen. Sie sagt immer, ‚Zeig, was du hast, es wird nicht immer so bleiben wie jetzt!'“

Die schöne Brünette wird fast immer nur in Kleidern gesehen und behauptet, häufig auf diese bequeme Variante zurückzugreifen, weil sie Jeans nicht mag. Sie erklärt: „Die Leute sagen immer ‚Ich liebe Jeans, sie sind so lässig und unkompliziert‘. Aber, ich denke nicht, dass Jeans unkompliziert sind. Sie sind mein schlimmster Albtraum.“

Der „The Place Beyong the Pines“-Star erzählt zudem, sehr viel Wert auf ihr Erscheinungsbild zu legen. Sie sagt: „Es ist ein wichtiger Teil meines Tages, was ich mir zum Anziehen aussuche und dann der Welt da draußen zeige. Ich muss auch immer daran denken, dass ich auch an der Tankstelle fotografiert werden könnte.“

Über ihren liebsten Look für den roten Teppich verrät sie: „Normalerweise halte ich mich von Rot fern, weil es dann ‘too much‘ werden könnte oder diesen ‚Va-va-voom‘-Effekt hat. Aber, weil dieses Kleid aus Chiffon war, hat es sich gut angefühlt. Es war ein Rot, das ins orangefarbene ging und es hatte lange Ärmel, ging bis zum Boden und war hochgeschlossen. In so einem Kleid könnte ich leben. Es war einfach bequem und romantisch und bezeichnend für meinen echten Geschmack.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.