Michi Beck:
Wünscht sich Nina Hagen als Nena-Ersatz

Michi Beck (Foto: Andreas "Bär" Läsker)

Bei „The Voice of Germany“ stehen nun langsam alle Coaches fest: Für The BossHoss kommen Smudo und Michi Beck von den Fantastischen Vier.
Auch Samu Haber hat bestätigt, er sei bei der neuen Staffel wieder dabei.

Auf Facebook schreibt der Finne: „The Voice Of Germany 2014 – Count me in / Ich bin dabei!!! Ich freue mich sehr, nun offiziell mitteilen zu dürfen, dass wir alle Details und Termine klären konnten und dass ich nun bereit bin, für eine weitere Staffel im roten Sessel Platz zu nehmen.“

Fehlt nur noch eine neue Besetzung für die einzige Dame im Bunde: Nena. Gegenüber dem „Focus“ verrät Neu-Juror Michi Beck seinen Vorschlag: „Nina Hagen würde die nötige Portion Wahnsinn in die Show bringen. Aber die Produktionsfirma wird sich bestimmt nicht darauf einlassen.“

Die exzentrische Sängerin und Schauspielerin dürfte die restlichen Jury-Kollegen und das Publikum gewiss aufmischen. Doch die 59-Jährige könnte mit ihrer speziellen Art ebenso polarisieren. Auch der Fanta4-Musiker ist sich dessen bewusst. „Naja, für die Produzenten wäre Nina Hagen wahrscheinlich eine tickende Zeitbombe“, erklärt er im Interview weiter.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Andreas „Bär“ Läsker

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.