Veronica Ferres:
Büchertick statt Shoppingsucht

Veronica Ferres (Foto: HauptBruch GbR)

Veronica Ferres ist für ihre modischen Auftritte auf dem roten Teppich bekannt. Passend dazu spielt sie am heutigen Montag Abend in dem Film „Das Glück der Anderen“ im „ZDF“ eine Frau mit Schuhtick.

In dem Film stellt die Blondine eine Standesbeamtin dar, die zwar anderen Paaren zum Glück verhilft, selbst aber nur Pech in der Liebe hat. Stattdessen findet die Single-Frau ihre Erfüllung beim Schuh-Shopping, was sich zu einer richtigen Kaufsucht entwickelt.

Ferres selbst hat ihr persönliches Glück jedoch schon gefunden. So verriet sie am vergangenen Samstag bei Markus Lanz in der Sendung „Wetten, dass..?“, dass sie und ihr Partner Carsten Maschmeyer noch dieses Jahr den Bund fürs Leben eingehen wollen.

Auch mit der Sucht nach Schuhen hat die Darstellerin kein allzu großes Problem. Sie gibt eher der Liebe zur Literatur nach.

So erzählt die 48-Jährige gegenüber dem „Berliner Kurier“:  „[Ich habe] vielleicht 20 [Paar Schuhe]. Die, die ich jetzt anhabe, trage ich seit zehn Jahren. Dafür habe ich einen Büchertick. Ich habe etwa 1.000 und kaufe ständig neue.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.