Eva Padberg:
Äußert sich zu den Vorwürfen gegen Terry Richardson

angelina-brueste-eva-padberg-gr

Eva Padberg äußert sich zu den Vorwürfen gegen Fotograf Terry Richardson. Dieser soll Emma Appleton angeboten haben, sie für die Vogue abzulichten, wenn sie dafür mit ihm ins Bett gehe.

Das behauptet das Model selbst und stellte als Beweis eine angebliche Nachricht des 48-Jährigen an sie auf ihrer Twitter-Seite online. Es ist nicht der erste Vorwurf in dieser Richtung gegen Richardson, schon mehrfach hatten sich Models über den Fotografen und seine sexuellen Anspielungen und Angebote beschwert.

Auch Eva Padberg kennt die Sprüche von Richardson und hat bereits mit ihm zusammengearbeitet. Im Interview mit „BUNTE.de“ sagt sie: „Klar macht Terry Witze und Sprüche, die auch mal anzüglich sind. Aber er war vor allem sehr sweet.“

Appleton hat ihren Twitter-Kommentar mittlerweile wieder von ihrer Seite genommen. Padberg fügt im Interview hinzu: „In dieser Branche muss man kontern können – aber definitiv auch Grenzen setzen, sich nicht alles gefallen lassen … Aber wenn man ein naives Mädchen ist und von der großen Karriere träumt, kein Selbstbewusstsein hat, kann man nur hoffen, dass die Agenturen und Eltern stärkend dabei sind. Es gibt heutzutage ja schon 15-Jährige bei Shootings …“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.