Carmen Geiss:
Sagt Botox den Kampf an

Carmen Geiss (Foto: SuccoMedia / Steffi Karrenbrock )
Carmen Geiss wird immer wieder ein angeblicher Schönheitswahn unterstellt. Die 48-Jährige soll sich regelmäßig unters Messer legen, heißt es.

Jetzt wehrt sich die Millionärin gegen diese Behauptungen und stellt laut RTL klar : „Wenn man so eine Schei*e schreibt, kann man nichts gelernt haben. Es gibt einfach Zeitschriften, die sollte man nicht ernst nehmen. Das, was die da schreiben, ist von der Realität meilenweit entfernt.“

Zwar flitzt die Blondine in ihrer Reality-Show „Die Geissens“ regelmäßig zum Friseur, ist top gestylt und immer in High Heels unterwegs, dennoch würde sie es in Sachen Beauty nicht übertreiben wollen. Sie sagt: „Ich bin ein Botox-Gegner und habe bisher nur an meiner Brust nachgeholfen, das war’s!“

Ihr öffentliches Leben beschere ihr regelmäßig die wildesten Gerüchte und Spekulationen. So hieß es kürzlich, dass sich die 48-Jährige und ihr Ehemann Robert trennen würden, aber auch das stellte Carmen Geiss sofort klar. Gegenüber „Bild“ erklärte sie: „Trennung? Wir beide? Das ist der totale Schwachsinn! Das ist absolut nicht wahr!“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © SuccoMedia / Steffi Karrenbrock

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Ich möchte teilnehmen:

Vor und Nachname (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Adresse (Pflichtfeld)

Postleitzahl (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit den Teilnahmebedingungen dieses Gewinnspiels einverstanden.


Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Auto aus.