Taylor Swift:
Kleid fällt (fast) Katze zum Opfer

Taylor Swift

Taylor Swift wurde fast ihr glamouröser Auftritt auf dem roten Teppich ruiniert. Meredith, die Katze der Sängerin, hatte nämlich ihre Krallen in ihrem Kleid versenkt, kurz bevor sich Swift am 5. Mai auf den Weg zur legendären New Yorker „Met Gala“ machte.

Die 24-Jährige trug ein rosafarbenes Kleid von Oscar de la Renta. Auf Twitter berichtete sie ihren Fans von dem Schock: „Der Moment, wenn deine Katze ganz lässig an dir vorbei geht und dann plötzlich dein ‚Oscar de la Renta‘-Kleid attackiert, während du dich für den ‚Met Ball‘ fertig machst.“

Als Swift auf der Veranstaltung erschien, waren glücklicherweise keine Spuren der Zerstörung auf dem atemberaubenden Kleid zu sehen. Die Robe war so aufwendig gestaltet und mit einer so langen Schleppe versehen, dass die Musikerin Hilfe brauchte, um die Treppen zum „Metropolitan Museum of Art’s Costume Institute“ zu erklimmen.

Swift freute sich wahnsinnig darüber, von einem so berühmten Designer eingekleidet worden zu sein. Sie schwärmte: „Oscar de la Renta ist der Designer, den ich verehre, seit ich ein kleines Mädchen war. Die Möglichkeit zu haben, eines seiner Kleider zu tragen, ist ein Traum, der wahr geworden ist.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.