Miley Cyrus:
Abneigung gegen Christina Aguilera?

Miley Cyrus

Miley Cyrus soll einen Auftritt bei der amerikanischen Edition von „The Voice“ wegen Christina Aguilera abgesagt haben. Die „Wrecking Ball“-Chartstürmerin kann die Jurorin der Talentshow anscheinend nicht leiden, obwohl beide als Disney-Stars einst den Durchbruch schafften.

Die „Fighter“-Interpretin nimmt zurzeit sogar eine Pause als Coach – und dennoch will Cyrus mit der Show nichts zu tun haben. Ein Insider verrät „RadarOnline.com“: „Miley ist weder Freund noch Unterstützerin von Christina, trotz der Tatsache, dass beide sehr viel gemeinsam haben, darunter lange Verbindungen zu Disney und dieselben Mitarbeiter in ihren jeweiligen Business-Teams.“

Der Insider fügt hinzu: „Auch wenn Christina kurzzeitig beiseite tritt, ist ‚The Voice‘ immer noch Christinas Show und Miley würde keinen Finger krumm machen, um dieser Frau zu helfen.“

Die Bosse der beliebten TV-Show sind zutiefst enttäuscht, da sie unbedingt wollten, dass der frühere „Hannah Montana“-Star in der Finalshow einen Auftritt hinlegt – doch das diesen Monat unterbreitete Angebot lehnte die Skandalnudel kategorisch ab.

Anderen Medienberichten zufolge hängt die Absage jedoch mit ihrem gesundheitlichen Zustand zusammen. Zuletzt musste Cyrus nach einer allergischen Reaktion auf ein Antibiotikum wochenlang im Krankenbett liegen. Daraufhin mussten viele Termine ihrer derzeit laufenden „Bangerz“-Tour neu terminiert werden.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.