Drew Barrymore:
Tränen am Set

Drew Barrymore

Drew Barrymore gibt zu, dass sie beim Dreh zu „Urlaubsreif“ die ganze Zeit weinen musste. Die 39-Jährige, die mit Ehemann Will Kopelman die gemeinsamen Töchter Olive (20 Monate) und Frankie (4 Wochen) großzieht, spielt in dem Film eine allein erziehende Mutter und musste immer wieder zusammenbrechen, da sie die Rolle so sehr an die Beziehung zu ihrer eigenen Mutter erinnerte.

Dem Magazin „Us Weekly“ verrät sie: „Ich konnte die Szene mit Bella Thorne [Adam Sandlers Tochter in dem Film] nicht durchziehen. Sie braucht eine Mutter. Damit kann ich mich identifizieren. Mütter sind meine Achillesferse – emotional gesehen. Ich hatte Zeiten in meinem Leben, da brauchte ich eine Mutter. Ich werde für meine Kinder da sein.“

Barrymore wurde am 22. April zum zweiten Mal Mutter und kehrte nur wenige Wochen danach zur Arbeit zurück. Muttertag musste sie aber ausfallen lassen, da sie ganz einfach „zu müde“ dafür war. Sie sagt weiter: „Ich war drei Jahre lang schwanger. Auf der Couch, in Jogginghose und mit bestelltem Essen. Ich meinte ‚Wir sollten etwas ganz Spezielles machen‘. Aber ich war einfach zu müde.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.