Melissa McCarthy:
Bald Geisterjägerin?

Melissa McCarthy

Der von den Fans so sehnsüchtig erwartete dritte „Ghostbusters“-Film will und will einfach nicht kommen. Nun meldet „The Wrap“, dass es eine völlig neue Wendung in der Sache gegeben haben soll.

Die Webseite will aus Produktionskreisen erfahren haben, dass sich „Sony Pictures“ dazu entschlossen haben soll, das schon fertige Drehbuch von Etan Cohen zu verwerfen und dafür Paul Feig mit Drehbuch und Regie zu beauftragen.

Dabei würden die Hauptrollen dann komplett weiblich besetzt, heißt es. Als heißeste Kandidatinnen gelten demnach Melissa McCarthy, mit der Feig schon öfter erfolgreich gearbeitet hat, und Emma Stone, die als Favoritin des Studios gilt.

Dan Aykroyd und Ivan Reitman werden dem Projekt auch in der neuen Konstellation erhalten bleiben, so der Insider. Ob sie allerdings auch vor der Kamera in Erscheinung treten, ist unklar.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.