Robin Williams:
War sein Selbstmord eine spontane Tat?

Robin Williams

Der Selbstmord von Robin Williams war offenbar eine spontane Tat. ein Vertrauter des verstorbenen Schauspielers erklärte gegenüber „TMZ.com“, er habe noch am Abend bevor sich Williams das Leben nahm, mit dem Hollywood Star telefoniert und keinerlei Anzeichen für einen bevorstehenden Selbstmord erkennen können.

Ganz im Gegenteil. Williams und er hätten über anstehende Projekte gesprochen und der Schauspieler sein voll bei der Sache gewesen. Er hätte viele Fragen zu dem Deal gestellt – ein Verhalten, dass normalerweise niemand an den Tag legt, der geplant hat, sich demnächst das Leben zu nehmen.

Zwar sei Williams unglücklich gewesen, doch sei das bei dem Mimen häufiger vorgekommen und nicht ungewöhnlich gewesen. „Er lebte einfach an einem dunklen Ort“, so der Informant.

Niemand im Umfeld des Oscar-Preisträgers, auch seine Frau und seine Assistentin, hatten mit einer solchen Tat gerechnet. Was genau Williams letzten Endes dazu getrieben hat seinem Leben ein Ende zu setzten, bleibt aber weiter unklar.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.