Bob Geldof:
Gibt sich die Schuld am Drogen-Tod der Tochter

Bob Geldof (Foto: HauptBruch GbR)

Bob Geldof hat den Tod seiner Tochter Peaches noch immer nicht überwunden. Dem TV-Sender „ITV“ sagte er, er mache sich schwere Vorwürfe, nicht mehr getan zu haben, um das Unglück zu verhindern.

„Du gibst dir selbst die Schuld. Du bist der Vater, der die Verantwortung trägt und eindeutig versagt hat“, so Geldof.

Er habe von der Sucht seiner Tochter gewusst und auch viel unternommen, um ihr aus dem Drogensumpf zu helfen. Allerdings sei ihr Leben zu hektisch gewesen und Peaches nie über den Drogen-Tod ihrer Mutter Paula Yates hinweggekommen.

Peaches Geldof war am 7. April im Alter von nur 25 Jahren an einer Überdosis Heroin gestorben. Ihr Ehemann Thomas Cohen fand ihren Leichnam in ihrem Haus in Wrotham. Der jüngste Sohn des Paares war zum Zeitpunkt des Todes seiner Mutter im Nebenraum.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.