Chris Brown:
Schießerei beim Konzert

Chris Brown

Seinen Auftritt bei einer Party im kalifornischen San Jose hatte sich Chris Brown sicherlich auch etwas anders vorgestellt. Der Auftritt fand nämlich ein abruptes Ende, als plötzlich Schüsse fielen.

Wie die „San Jose Mercury News“ melden, sei während Browns Performance mehrfach geschossen worden. Mehrere Zuschauer hätten demnach Verletzungen davon getragen. Es sei zu einer Panik gekommen, Tote gebe es aber nicht zu beklagen.

Die Polizei habe mehrere Personen in Gewahrsam genommen, wolle aber keine Details zu dem Vorfall bekanntgeben, heißt es weiter.

Brown ist bei der Schießerei ohne Kratzer davongekommen. Ein Handy-Video zeigt, wie der umstrittene Rapper sofort von seinen Bodyguards von der Bühne gezogen und in Sicherheit gebracht wird.

Per Twitter ließ er seine Fans wenig später wissen „I’m 100“, womit er wohl auszudrücken versuchte, dass er zu 100 Prozent in Ordnung sei.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.