Madonna:
Hält Dolce und Gabbana eine Standpauke

Madonna

Im Streit zwischen Elton John und Domenico Dolce und Stefano Gabbana hat sich nun auch Madonna zu Wort gemeldet. Die Pop-Queen postete dazu das Bild einer alten Werbekampagne, in der sie zusammen mit einem Baby für die Modemarke posiert.

In dem dazugehörigen Kommentar geht sie hart mit den Mode-Machern ins Gericht. So schrieb sie: „Alle Babys haben eine Seele, egal wie sie auf diese Erde und zu ihren Familien kommen. Da ist nichts synthetisches an einer Seele. Wie könnt ihr also In-vitro-Befruchtung und Leihmutterschaft ablehnen?“

Und sie hat noch mehr zu sagen. Jede Seele sei nämlich auf dieser Erde, um uns etwas beizubringen. Zudem hätte Gott seine Finger in allem, sogar in der Technologie. „Wir wären arrogant zu denken, der Mensch könnte alles alleine machen.“

Sie schließt ihre Standpauke mit den Worten: „Erst denken, dann reden.“

Die Kontroverse zwischen den Designern und John war ausgebrochen, nachdem Dolce und Gabbana in einem Interview ihre Ablehnung für künstliche Befruchtung und Leihmutterschaft zum Ausdruck gebracht hatten.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich