Monika Gruber:
„Sündigen ist meine Spezialdisziplin“

Monika Gruber (Foto: HauptBruch GbR)

Als Kabarettistin ist Monika Gruber um einen flotten Spruch selten verlegen. Beim Thema Gesundheit und Vorsorge kann sie aber auch ernste Töne anschlagen. Vorsorge nimmt sie nämlich nicht auf die leichte Schulter.

Gegenüber TIKonline.de erklärte sie: „Ich gehe regelmäßig zum Frauenarzt zweimal im Jahr, gehe regelmäßig zur Zahnreinigung.“ Zudem vertraut sie auf die Heilkräfte der Psyche. „Ich sage mir immer ‚Ich werde nicht krank‘. Diesen Winter hat es gut funktioniert. Jeder hatte die Grippe, jeder hat gerotzt und ich habe nichts bekommen. Die Psyche hilft schon sehr“, so Gruber.

Aber die 43-Jährige kann auch mal alle Fünfe gerade sein lassen. Sie gesteht frei heraus: „Sündigen ist meine Spezial-Disziplin. Ich möchte sagen, ich habe es erfunden. Schokolade, Alkohol, you name it.“ Es sei aber nicht so, dass sie jeden Tag Fastfood oder Süßigkeiten in sich hineinstopfen würde.

„Ich hätte schon oft Lust, den Tag mit einem Nutella-Brot anzufangen, mache es dann aber oft nicht und schwinge meinen Hintern in die Laufschuhe und in den Park und laufe eine Runde. Das ist gescheiter. Man muss schon ein bisschen was tun. Man merkt das dann auch, man fühlt sich einfach besser“, sagt sie.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.