Severino Seeger:
Erste Entschädigung für Betrugsopfer

Severino Seeger (Foto: Ben Wolf)

Vor einigen Wochen wurde „DSDS“-Gewinner Severino Seeger von einem Gericht wegen Betruges zu 21 Monaten auf Bewährung verurteilt. Mit einer Reihe von Mittätern hatte er ältere Damen um ihr Erspartes gebracht.

Wie nun die „Bild-Zeitung“ berichtet, hat der 28-Jährige damit begonnen, den Opfern ihr Geld zurückzuzahlen. So sollen bei einem Opfer bereits 12.000 Euro eingegangen seien. Die restlichen Entschädigungen sollen in den nächsten Tagen und Wochen folgen.

Ob dieser Schritt seiner Karriere auf die Sprünge helfen wird, bleibt abzuwarten. Von Seiten des Senders RTL hat er jedenfalls keine Hilfe zu erwarten. Nach der Urteilsverkündung hatten die Sender-Verantwortlichen verkündet, Severino keine Plattform mehr geben zu wollen.

Auf seiner Facebbook-Seite zeigte sich der Sänger aber zuversichtlich. Sein Sieg bei „Deutschland sucht den Superstar“ sei erst der Anfang gewesen. Er werde allen seinen Ehrgeiz beweisen, so Severino.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Ben Wolf

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.