Frank Zander:
Mit geplatztem Trommelfell am Tropf

Sorge um Frank Zander. Wie sein Büro gegenüber TIKonline.de bestätigte, musste das Berliner Original mit einem geplatzten Trommelfell ins Krankenhaus. Auslöser war eine Mittelohrentzündung.

Der Sänger wird nun per Tropf mit einer Infusion versorgt und wird bis voraussichtlich morgen im Krankenhaus bleiben.

Ganz so tragisch, wie sich die Sache anhört, ist sie aber nicht. Normalerweise verheilt ein geplatztes Trommelfell ohne Rückstände. Zander muss sich nur einige Tage schonen.

Erst im letzten Sommer musste der Musiker eine unfreiwillige Pause einlegen. Damals hatte er sich die Fingerkuppe des linken Mittelfingers abgeschnitten.

[AMAZONPRODUCT=B0000D7ZAP]

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. Mensch Frank, allet jute und komm wieder uff de Beene! Berlin braucht DICH!

  2. Klodhilde says:

    Als Musiker sind die Ohren überlebenswichtig. Das hört sich nicht gut an. Ich wünsche gute Besserung!!!

  3. Ach deshalb spielt Hertha so schlecht! Frank, du musst wieder fit werden und ins Stadion kommen die Jungs anfeuern! Dann gehts euch beiden wieder gut! Denn nur nach Hause gehn wa nicht!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.