Rihanna:
Spricht erstmals über die Prügelattacke von Chris Brown


Am kommenden Donnerstag wird Pop-Sternchen Rihanna erstmals öffentlich über das sprechen, was im letzten Februar zwischen ihr und ihrem damaligen Freund Chris Brown vorgefallen ist.

Im Gespräch mit der „ABC“-Moderatorin Dinae Sawyer berichtet die junge Sängerin über Browns Attacke auf sie und sagt: „Das ist mir passiert … es kann aber auch jeden anderen treffen.“

Trotz allem gesteht sie aber, dass der Rapper ihre erste große Liebe war. Nach dem Gewaltausbruch, bei dem sie diverse Blutergüsse und Bisswunde im Gesicht davongetragen hatte, sei dies aber vorbei.

Brown wurde in der Zwischenzeit zu fünf Jahren auf Bewährung, gemeinnütziger Arbeit und Aggressionstherapie verurteilt. Er darf sich Rihanna in dieser Zeit auch nicht nähern oder mit ihr Kontakt aufnehmen.

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Rihanna kommt zum Set zum Shooting

Rihanna posiert am Hauptbahnhof

Rihanna wird gestylt und geschminkt

Rihanna auf Shopping-Tour in Berlin

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. männer die prügeln gehen ja ma gar nicht. gut, dass sich rihanna von diesem schmierigent typen getrennt hat. wer weiß, was sonst noch passiert wäre…

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.