Lindsay Lohan :
Bekommt prominente Unterstützung


TV-Moderatorin Ellen DeGeneres und ihre Ehefrau, Schauspielerin Portia De Rossi, sind dermaßen besorgt um Skandal-Göre Lindsay Lohan, dass sie ihr jetzt helfen wollen.

Das lesbische Power-Pärchen ist der Ansicht, das Leben des einstigen Shootingstars würde zu sehr auf die schiefe Bahn geraten. Lohan hat schließlich mehrere Entziehungskuren hinter sich und schlägt sich dennoch weiterhin die Nächte um die Ohren.

Vater Michael Lohan plauderte in letzter Zeit immer wieder öffentlich über die angebliche Medikamentensucht seiner Tochter und deutete an, sie würde sich selbst zugrunde richten. Vor wenigen Wochen deutete er in einem Interview sogar an, seinen Spross kidnappen zu wollen, um sie zu einer Therapie zu zwingen.

Nur wenig später spielte er der Presse Mitschnitte von Telefonaten zu, die er mit Lindsay und deren Mutter Dina geführt hatte. In einem weint Lindsay, keiner würde sie lieben, in einem anderen gesteht Dina, Lindsay verletze sich selbst und behauptet, ihre Tochter wäre mit Hollywood-Beau Heath Ledger zusammen gewesen, als dieser letztes Jahr an einer Überdosis Tabletten starb.

Mit diesem Wissen schreiten nun DeGeneres und De Rossi ein. Die beiden Erfolgsblondinen sind der Meinung, dem It-Girl am besten zu helfen, indem sie Zeit mit ihr verbringen.

Ein Insider verriet dem Magazin „National Enquirer“, wie weit die beiden Promis mit ihrer Hilfsaktion gehen wollen: „Ellens Herz schlägt für Lindsay. Sie hatte sie bei sich in der Sendung und mag sie sehr. Sie sprach sich also mit Portia ab und meinte: ‚Wir können auf sie aufpassen, sie auf den rechten Weg zurück bringen und sie dann wieder in die Welt entlassen.’“

Gesagt, getan! „Nach einem Gespräch mit einem Drogenberater rief Ellen bei Lindsay an und sagte: ‚Du musst dich wieder unter Kontrolle kriegen – du hast so viel zu bieten. Komm und lebe bei uns, wir werden uns um dich kümmern.“

Mama Dina scheint begeistert von der Idee zu sein. Ganz im Gegensatz zu Papa Michael. Der Rampenlicht-Süchtige findet, Lindsays Probleme sollten innerhalb der Familie gelöst werden.

Lindsay selbst zweifelte zunächst, fällte dann aber einer Entscheidung: „Letztendlich hat Lindsay das Angebot abgelehnt und Ellen gesagt, sie käme alleine zurecht“, enthüllte der Insider weiter, betonte aber: „Ellens Angebot bleibt bestehen und wird vielleicht attraktiver, wenn sich die Lage zuspitzt für Lindsay, die nichts mehr fürchtet, als dass Dina die Vormundschaft übertragen bekommt und sie zwingt, in den Entzug zu gehen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Gareth Cattermole/ Getty Images

von TIKonline.de

Comments

  1. is doch vertane liebesmüh. bei der lohan is eh nix mehr zu retten.

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.