Dita von Teese:
Irrungen und Wirrungen


Burlesque-Queen Dita von Teese ließ ihre Twitter-Follower kurzzeitig in dem Glauben, Pop-Ikone Prince hätte sich sexuell an ihr zu schaffen gemacht.

Die Star-Brünette schwelgte in Erinnerungen, und erinnerte sich an ein privates Konzert, das der amerikanische Sänger für sie und eine Handvoll Freunde gab, als sie die Bombe losließ.

Sie schrieb auf Twitter: „Denke gerade an großartige Momente in 2009 zurück. Wie zum Beispiel, als Prince für mich und weitere zehn Leute ein Konzert gab, und auf Zuruf agierte. Ich brüllte ‚Head!’ (auf englisch gleichbedeutend mit „Blasen“, A.d.R.), und er tat es für mich.“

Binnen weniger Minuten reagierten unzählige Fans auf das Posting und fragten, ob Prince sie tatächlich in den siebten Himmel der körperlichen Wonnen versetzt habe. Sie konterte: „Äh, „Head“ist der Titel eines Prince-Songs.“

Als der Trubel auf der Seite etwas nachließ, reagierte Dita von Teese auf eine Anfrage. Jemand fragte sie nach ihrer Meinung zu Homophoben, worauf die antwortete: „Homophobe sollten nichts von all den coolen Dingen genießen dürfen, die homosexuelle Menschen geschaffen haben.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Alexandra Wyman/Getty Images for Montblanc

von TIKonline.de

Comments

  1. da hätte ja die hälfte von der allein im bett gelegen. andererseits… manson war auch nich viel schöner!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.