Lindsay Lohan:
Immer wieder Ärger mit Lindsay


Kein Tag, an dem nicht eine Meldung über die Schauspielerin Lindsay Lohan publik wird. Doch sind es sonst meist harmlose Meldungen, die Frau Lohan getrost ignorieren kann, so kommt es jetzt besonders dick.

Wie das Internetportal „tmz.com“ berichtete, hat die Assistentin von Lindsay diese im „The Hotel Cafe“ in Hollywood abholen wollen. Beide stiegen ins Auto und versuchten die drängenden Paparazzi abzuwehren.

Dann gab die Assistentin, die mitten in der Nacht eine Sonnenbrille trug, dem BMW die Sporen und fuhr einen der Fotografen an. Doch statt anzuhalten und sich nach seinem Befinden zu erkundigen, fuhr sie weiter und beging somit Fahrerflucht. Nun muss sich die Fahrerin wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Der Fotograf behauptet mittlerweile, er wäre fast umgebracht worden und berichtete gegenüber dem Portal: „Natürlich werde ich sie verklagen […] aber es geht mir nicht ums Geld.“

Weiter sagte der Paparazzi er sei froh am Leben zu sein und werde in jedem Fall Strafanzeige stellen. „Sie wird ins Gefängnis gehen“, ließ er weiter wissen.

Ins Krankenhaus kam der Fotograf nicht. Er wurde vor Ort verarztet und trägt nun einen Verband am Handgelenk.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR / JR

von TIKonline.de

Comments

  1. na ausnahmsweise kann Lindsay da ja nix für. die fahrerin sollte sie aber rausschmeißen.

  2. ich hab das mal verfolgt. der typ will doch nur die kohle von lindsay. gibt es etwas besseres für so eine schmeißfliege als von nem star verletzt zu werden? nein! natürlich nicht. das ist noch besser als ein skandalfoto. man sollte diese leute echt bestrafen.

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.