Chris Brown:
Keiner will mit ihm feiern


Chris Brown findet keinen Veranstalter für seine Geburtstagsfeier. Der Hitsänger möchte am 5. Mai seinen 21. Geburtstag feiern, konnte bisher aber weder in New York noch in Las Vegas oder Miami einen geeigneten Veranstaltungsort dafür finden.

Alle bisherigen Anfragen des Rappers wurden aus Angst seitens der Veranstalter, sich damit möglicherweise bei seiner Ex-Freundin Rihanna unbeliebt zu machen, abgelehnt.

Ein Insider verrät der Zeitung „New York Post“: „Die wollen ihre Geschäftsbeziehungen oder mögliche Aufträge von Rihanna nicht ruinieren.“ Deshalb disponiert Brown jetzt um und sucht nach einem geeigneten Privatanwesen für die Feierlichkeiten.

Schon im vergangenen Jahr musste der R’n’B-Star an seinem Ehrentag auf eine große Party verzichten, nachdem er Rihanna im Februar 2009 verprügelt hatte. Im engsten Familienkreis verbrachte er den Tag in Virginia.

Der Sänger musste seit seinem brutalen Angriff auf seine Ex und der folgenden Verurteilung im Juni 2009 erhebliche Verkaufseinbrüche hinnehmen. Für seine Tat wurde er unter anderem zu gemeinnütziger Arbeit verdonnert.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Comments

  1. Richtig so!

  2. Mrs. Brown says:

    Meiin GooTT Daas Is ÜbeeLsTee UnFaair !
    HALLO?! Daas Ist SeiiN B-Day ! SooWaas Daarf Maan Niichd KapuuT MaacHeen Daas Fiin Ich EchT BerescHeuuerT Ey!
    Diie TuuhN ALLee Soo ALs Ob RiHanna Diie Königin Wär! ALTA!

    I LOVE YA , CHRIS BROWN ! YOU ARE THE BEST MAN ALIVE!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.