Kelly Osbourne:
Shoppen als Therapie


Die Trennung von ihrem Freund Luke Worrall scheint Kelly Osbourne noch immer zu schaffen zu machen. Wahrscheinlich versuchte sie deshalb, ihren jüngsten Einkaufsbummel als Therapie gegen ihren Liebeskummer zu nutzen und satte 20.000 US-Dollar auszugeben.

Ein enger Freund des Starlets enthüllt dem „heat“-Magazin: „Kelly meinte, dass Shopping ihr hilft, sich nicht die Augen auszuheulen. Beim Einkaufen fühlt sie sich besser. Entweder muss sie shoppen oder essen. Und sie will Trost nicht im Essen suchen.“

Die Tochter von Black Sabbath-Rocker Ozzy Osbourne scheint vom Pech verfolgt. Denn kurz nach der Trennung von dem Männermodel starb zu allem Überfluss auch noch ihr Welpe Woody. Dementsprechend erhält nun ihr anderer Vierbeiner Sid sämtliche Aufmerksamkeit.

„Sie hat sogar ihrem Hund Sid ein neues silberbesetztes Lederhalsband gekauft. Sie will ihn verwöhnen, nachdem ihr anderes Hündchen gestorben ist“, verrät der Nahestehende weiter und gibt außerdem preis: „Sie kauft auch für ihre Freunde ein und hat für ihre Mutter Sharon ein paar Silberarmbänder erstanden.“

Am 16. September gibt Ozzy Osbourne sein einziges Deutschlandkonzert in Oberhausen.

Hier gibt´s die Tickets!

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Ozzy lässt sich feiern.

Der „Fürst der Finsternis“ muss dringend aufs Örtchen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Comments

  1. na wenns hilft isses doch ok

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.