Heidi Klum:
Geht leer aus


Bei der Verleihung der Emmys am Sonntag, 29. August, durfte sich das nominierte Supermodel Heidi Klum nicht über einen der Awards freuen.

Das schöne Model zeigte auf dem roten Teppich bei der Verleihung der Emmys – die auch als Fernseh-Oscars bezeichnet werden – jede Menge Bein und strahlte in einem ultra-kurzen schwarzen Minikleid von Marchesa mit den Anwesenden um die Wette.

Allen Grund zum Strahlen hatte die Moderatorin von ‚Germany’s Next Topmodel‘ auch deshalb, weil sie mit ‚Project Runway‘, ihrer Show für das amerikanische Fernsehen, in der Kategorie ‚beste Moderatorin‘ nominiert war.

Doch wie auch schon im vergangenen Jahr, als auch die Show selbst für einen Emmy nominiert war und Klum mit dickem Baby-Bauch zu der Verleihung erschien, klappte es auch diesmal nicht mit einem Preis und die Blondine musste sich Jeff Probst geschlagen geben.

Weder als beste Moderatorin konnte sie die Jury von sich überzeugen noch konnte die Show den Award einheimsen.

Bei ‚Project Runway‘ sucht die geschäftstüchtige 37-Jährige nach Nachwuchsdesignern mit besonderem Talent, die ihr Können an der Nähmaschine in verschiedenen Herausforderungen unter Beweis stellen müssen.

Das Model und die angehenden Designer mussten sich dabei einer Koch-Show geschlagen geben, bei der unter dem Titel ‚Top Chef‘ Nachwuchstalente am Herd gesucht werden.

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Heidi Klum gibt dem Blick auf ihre Wachsfigur frei.

Heidi Klums Wachsabbild ohne Idealmaße.

Heidi Klum über ihre Familie und unliebsame Problemzonen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.