Sophia Thomalla:
Ersatz-Vater als Tattoo?


Sophia Thomalla will sich ein Tattoo mit dem Namen des Ex-Freundes ihrer Mutter stechen lassen und den Schriftzug „Rudi Assauer“ auf sich verewigen.

Neun Jahre lang war Mutter Thomalla mit dem heute 66-jährigen Fußballmanager zusammen und auch den Namen Sven Martineks, mit dem ihre Mutter 4 Jahre lang liiert war, hatte sich Sophia bereits stechen lassen.

„Unser Verhältnis war lange prima. Wir sind immer noch eine Familie“, erklärt sie ‚Bild.de‘ und fügt hinzu: „Er ist ein verdammt cooler Typ – auch wenn er manchmal kotzig werden kann.“

Auch wenn sich die Schöne nicht ziert, sich die Namen ihre Ersatz-Väter auf den Körper schreiben zu lassen, so würde sie nicht auf die Idee kommen sich auch den Namen eines Freundes tätowieren zu lassen. „Tattoo-Verbot auf meinem Körper haben aber feste Freunde. Da will ich mich nicht ärgern, wenn’s aus ist. Die Familie bleibt.“

Eine Idee, wie der Schalke-Manager auf ihrer Haut verewigt werden könnte, hat die Schöne auch schon: „Vielleicht ‘ne Zigarre mit Namen“, schlägt sie vor.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. Wie kann man sich den Assauer tattowieren lassen?

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.