Mark Wahlbergs:
Seltsames Andenken


Mark Wahlberg hat einen 76 Zentimeter langen Penis als Andenken aus seinem Streifen ‚Boogie Nights‘, in dem er einen gut bestückten Pornostar mimte, gut aufbewahrt.

Der Schauspieler hat den langen Gummi-Schwanz als Andenken an seine legendäre Rolle als Dirk Diggler in ‚Boogie Nights‘ aufgehoben und erst vor Kurzem entschlossen, das kuriose Teil wegzuschließen.

Davor hat sich Wahlberg immer einen Spaß draus gemacht, mit dem Prügel seine Kumpels zu ärgern. So verrät er: „Ich habe den in meiner Schreibtischschublade liegen gehabt. Und manchmal nahm ich ihn raus und klatschte meinen Freunden einfach ins Gesicht damit. Ich habe nicht viele Sachen von meinen Filmen aufgehoben, aber das Ding hat schon irgendwie eine persönliche Bedeutung.“

Obwohl der 39-Jährige eigentlich gerne den Spaßvogel gibt, sieht sich der vierfache Vater mittlerweile als gereifter und sensibler Mann.

So erklärt er der ‚Times‘: „Ich bin verantwortungsbewusst und handele auf einer bestimmten Ebene und baue keine Scheiße mehr.“

Wahlberg, der heute gläubiger Katholik ist, hatte eine turbulente Jugend hinter sich und war nicht nur einmal mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Seine Vergangenheit bereue er allerdings trotzdem nicht.

„All diese Dinge haben mich zu dem gemacht, der ich heute bin. Es gibt natürlich gewisse Dinge, die ich gerne rückgängig machen würde oder die ich meinen Kindern irgendwann einmal nicht erklären möchte. Aber das ist alles ein Teil von mir. Ich habe ganz sicher sehr oft um Vergebung gebeten“, gesteht er. „Wir haben einen wunderbaren, vergebenden und mitfühlenden Gott. Aber ich kann nicht ewig dieses Zeug aus der Vergangenheit bereuen. Ich muss in die Zukunft blicken.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.