Zac Efron:
Will hart arbeiten


Der ‚High School Musical‘-Darsteller nimmt sich Hollywood-Star Leonardo DiCaprio zum Vorbild, will bei seiner Rollenwahl aber nicht ganz so viele Risiken eingehen wie sein 35-jähriges Idol, das unter anderem in ‚Jim Carroll – In den Straßen von New York‘ eine drogenabhängigen Teenager und in ‚Total Eclipse‘ einen schwulen Lyriker verkörperte.

Dazu enthüllt Efron: „Die Zeiten haben sich geändert. Es ist schwieriger, diese Art von Filmen zu machen. Außerdem muss ich mich mit den Rollen identifizieren und mich in sie hineinversetzen können. Ich würde sie nicht einfach nur annehmen, um solche Filme zu machen.“

Dass er nicht unbedingt ewig in der Filmindustrie Erfolg haben wird, weiß der Mädchenschwarm derweil und erklärt ‚The Times‘ dazu: „Ich kann mit Hingabe sage, dass ich dies gerne auf ewig machen würde, aber ich bin mir bewusst, dass das nicht der Fall sein muss. Ich werde hart arbeiten, um sicherzustellen, dass es so bleibt – aber wer weiß das schon? Ich weiß nicht, was passieren wird.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Ich möchte teilnehmen:

Vor und Nachname (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Adresse (Pflichtfeld)

Postleitzahl (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit den Teilnahmebedingungen dieses Gewinnspiels einverstanden.


Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Schlüssel aus.