Jennifer Grey:
Botox-Verzicht für ihren Mann


Jennifer Greys Mann überzeugte sie davon, sich nicht Botox spritzen zu lassen. Der Star aus „Dirty Dancing“ nimmt momentan an der Tanzshow „Dancing with the Stars“ teil. Vor dem Start der Sendung geriet die 50-Jährige in Versuchung, eine Schönheitsoperation über sich ergehen zu lassen, bis ihr Mann Clark Gregg ihr sagte, dass sie auch so großartig aussehe.

Dem Magazin „Us Weekly“ verrät sie: „Vor der Show dachte ich mir: ‚Oh, ich sollte mir etwas Botox spritzen lassen und die Falten unter meinen Augen loswerden.‘ Wenn man viel Makeup aufträgt, werden die Runzeln sehr sichtbar. Aber Clark sagte mir, ich solle nichts machen lassen und so bleiben, wie ich bin, weil ich großartig aussehe.“

Obwohl sie die hautglättenden Injektionen in Betracht zog, glaubt Grey, dass die Operation eine Falle der modernen Gesellschaft sei. „Älter werden ist unvermeidbar und der Gedanke, dass wir für immer jugendlich bleiben können, ist die Falle unsere Gesellschaft. Wenn mein Körper und mein Gesicht so perfekt und jung wären, wäre ich nicht glücklich. Wenn man an etwas festhält, das man nicht mehr hat, kann man in dem Moment nicht glücklich sein.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Comments

  1. macht die eigentlich noch was?

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.