Heidi Klum:
Hat kein Problem mit dem Altern


Heidi Klum macht sich keine Gedanken ums Älterwerden und beteuert, auch Falten nicht schlimm zu finden.

Die Star-Blondine glaubt nämlich nicht, dass fortschreitendes Alter dem Aussehen wirklich Abbruch tun muss.

„Ich sehe das Älterwerden nicht so, dass man schlechter oder besser aussieht; es ist einfach anders“, so Klum im Interview mit dem ‚Self‘-Magazine. „Das Leben ist voller Veränderungen. Ich habe da keine Angst vor, deshalb werde ich mir nicht sofort Botox spritzen lassen.“

Dass sich das nicht ändern wird, will die deutsche TV-Moderatorin jedoch nicht garantieren. „Vielleicht ändert sich das, aber das glaube ich nicht. Ich fühle mich in meiner Haut und mit dem Älterwerden wohl, deshalb finde ich es ok, Falten zu kriegen“, sagt die vierfache Mutter selbstbewusst.

Alt sehe man derweil ihrer Meinung nach aus, wenn man zu dünn ist. Sie rät: „Es ist immer besser, wenn man etwas Fleisch auf den Knochen hat. Wenn man nur aus Muskeln besteht, sieht man hager im Gesicht aus und dadurch wirkt man gleich fünf oder zehn Jahre älter.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.