Sonja Zietlow:
Kein Mitleid mit Kakerlaken


Sonja Zietlow (Foto: HauptBruch GbR)

Sonja Zietlow ist eine ausgesprochene Tierfreundin. Doch bei Kakerlaken hört die Freundschaft auf.

Im großen TIKonline.de Interview verriet Sonja Zietlow, dass sehr genau darauf geachtet wird, dass die Tiere in den Dschungelprüfungen nicht zu Schaden kommen.

„Also erstens ist dort von der Landestierschutzbehörde, der RSBCA, immer ein Beauftragter dabei, der ganz genau genehmigt, was machbar ist und was nicht machbar ist. Außerdem sind Dirk und ich ja wahnsinnige Tierfreunde. Wir achten schon immer drauf, wie viele Tiere was wie wo sind. Die werden immer erst in aller letzter Minute geladen und wir warten dann lieber da zehn Minuten in der Hitze und dann werden wirklich im letzten Moment die Tiere dort in den Container getan.“

Allerdings gibt die Dschungelmoderatorin auch zu: „Ganz ehrlich muss ich auch sagen, wenn eine Kakerlake dann mal draufgeht, bricht mein Herz auch nicht in Tränen aus.“ Verständlich, bedenkt man, dass es davon im Dschungel wahrscheinlich tausende gibt.



Sonja Zietlow trauert nicht um Kakerlaken

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. Eine schöne Tierfreundin ist das! Die Frau sollte sich was schämen! Pfui Teufel!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.