Atze Schröder:
Wird vielleicht mal ein ganz alter Vater


Atze Schröder will kein Gramm zu viel auf die Waage bringen und achtet genau auf seine Figur, weil seine Familie zur Dickleibigkeit neigt.

Der TV-Star gibt im Interview mit ‚in‘ zu, dass er peinlich genau auf sein Gewicht achtet. „Ich kämpfe um jedes Gramm. Denn meine Familie ist genetisch eher auf Dickleibigkeit programmiert. Wenn ich eine Woche nicht aufpasse, ist Holland in Not. Dann gilt: Diät – was mir extrem schwer fällt.“ Auch was Frauen angeht, hat es der Comedian nicht leicht.

„Mit wenigen Frauen kann man entspannt in einer Kneipe sitzen und über Gott und die Welt philosophieren“, gibt er zu und verrät, wie er auch auf Tour immer die Nähe zu seiner Freundin hält. „Meine Freundin gibt mir immer einen Schal mit, den sie eine Weile getragen hat. Der duftet so schön nach ihrem Parfüm: ‚Wish‘ von ‚Chopard‘.“

Die Themen Sesshaftigkeit und Familienplanung hält der Komiker jedoch noch als Option für die Zukunft offen, will sich momentan jedoch nicht ernsthaft mit dem Gedanken auseinandersetzen. „Vielleicht werde ich ja ein ganz alter Vater“, räumt er ein. „Andererseits gibt es ja schon so viele Kinder auf der Welt.“

Am 4. Februar erschien Schröders neue DVD ‚Atze Schröder – Revolution‘, eine Live-Aufnahme seiner Bühnenshow.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © BMG/Andreas Linke

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.