Tom Hanks:
So startete er seine Karriere

Superstar Tom Hanks war wohl schon immer davon überzeugt, dass er mal berühmt wird. Jetzt ist ein Brief aufgetaucht, den er in den 70ern an den Oscar prämierten Regisseur George Roy Hill schrieb, wie das “People”-Magazin berichtet.

Hanks hätte “The Sting” (zu Deutsch “Der Clou”) gesehen und fand, dass Hill der Richtige sei, um ihn zu entdecken. Was ein Selbstvertrauen! Hill hatte gerade für genau diesen Film mit Paul Newman und Robert Redford den Oscar bekommen, also hat Tom gleich ganz oben angefangen.

Er schlug dann auch noch gleich vor, wo und wie der Regisseur in entdecken könne. Ganz bescheiden schloss er damit, dass er ja kein Hollywood-Superstar mit einer Menge Frauen werden wolle, sondern einfach nur ein guter Typ mit Porsche, der Robert Redford “Bob” nennen darf.

Was George Roy Hill antwortete, ist leider nicht bekannt.

Ähnlich von sich selbst überzeugt kam übrigens auch Stefan Raab an seinen Job bei VIVA. Dort schickt er den Verantwortlichen einen Topf Honig mit einem Pinsel und schrieb dazu, dass sie sich den selbst um den Bart schmieren könnten. Dreistigkeit ist manchmal eben doch von Vorteil.

Tom Hanks

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich