First Steps Awards:
Promis über ihren Karriere-Start!

Yvonne Catterfeld (Foto: HauptBruch GbR)

Munteres Posieren auf dem roten Teppich am Potsdamer Platz in Berlin! Yvonne Catterfeld und ihr Freund Oliver Wnuk kuschelten Arm in Arm für die Kameras, Götz Otto machte Luftsprünge, Maria Furtwängler zeigte sich in einem eleganten schwarzen Lederkleid und Filmemacher Rosa von Praunheim kam mit Regenschirm und ganz in rosa. Ebenfalls gesichtet: Iris Berben, Emilia Schüle, Heikko Deutschmann, Katja und Nina Eichinger und Bernd Stegemann.

Der First Steps Award ist einer der wichtigsten Nachwuchspreise für Filmschaffende in Deutschland. Wir haben bei den großen deutschen Stars nachgefragt, wie denn ihre ersten Schritte in der Branche aussahen und erhielten interessante Antworten.

Maria Furtwängler erzählte: „In einem Kinofilm, den mein Onkel gedreht hat damals. Ich habe ein Fahrrad als Gage bekommen und ich war sechs Jahre alt. Florian Furtwängler und das hieß ‚Abschied mit Chrysanthemen‘. Das war ein Krimi, den durfte ich selber gar nicht sehen.“

Yvonne Catterfeld: „Aus heutiger Sicht würde ich sagen sehr holperig und nicht so, wie ich sie mir gerne aus heutiger Sicht angucke. Nichts desto trotz sind erste Schritte wichtige Schritte, egal was man tut. Alles was man tut, bedingt Späteres…“

Oliver Wnuk: „Meine ersten Schritte waren ganz banal. Es ging über die Bühne in unserem Gymnasium, über die Universitätsbühne zum Stadttheater in die Schauspielschule und so. Schritt für Schritt.“

Götz Otto: „Meine ersten Schritte habe ich am Theater gemacht und das war in München. Ich hatte das große Glück an einer Schule zu sein, die mit einem Theater zusammen gearbeitet hat. Dem entsprechend waren meine ersten Schritte an den Kammerspielen in München. Könnte auch schlimmer laufen!“

Bernd Stegemann: „Furchtbar! Ganz grauenvoll! Ganz kleine Rollen und sehr unfreundlich waren die Leute zu mir!“

FIRST STEPS Awards 2015: Die Preisträger im Überblick

Kurz- und Animationsfilm: „Sadakat“
Regie: Ilker Çatak, Hamburg Media School

Mittellanger Spielfilm: „Alles wird gut“
Regie: Patrick Vollrath, Filmakademie Wien

Abendfüllender Spielfilm: „Ma Folie“
Regie: Andrina Mračnikar, Filmakademie Wien

Dokumentarfilm: „Hinter dem Schneesturm“
Regie: Levin Peter, Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg

Werbefilm: „Walk With Me“
Regie: Ju Lee, Hochschule für Fernsehen und Film München

NO FEAR Award: „The Long Distance“
Produktion: Simon Riedl, Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg

Michael-Ballhaus-Preis: „After Spring Comes Fall“
Kamera: Johannes Waltermann, Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

FIRST STEPS Ehrenpreis
Knut Elstermann

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Sebastian Bruch