Helmut Schmidt:
Das sagen die Promis zu seinem Tod

Désirée Nosbusch (Foto: HauptBruch GbR)

Als gestern Nachmittag die Nachricht von Ableben des Altkanzlers Helmut Schmidt die Runde machte, war die allgemeine Trauer groß. Auch unter den Prominenten war der Tod des Politikers ein Thema.

Désirée Nosbusch hatte Schmidt zu Lebzeizeiten kennen gelernt und erinnert sich: „Er hatte einfach das gewisse Etwas. Es gibt so Männer, wenn sie da stehen füllen sie den Raum. Und da gibt es nicht so viele von.“

Auch Fritz Wepper zeigte sich traurig über den Tod des 96-Jährigen: „Er hat ja auch damals diese Katastrophe in Hamburg toll gemeistert … Er war ein großartiger Mensch und Zeitgenosse. Schade, dass er von uns gegangen ist.“

Andrea Kaiser verbindet mit Helmut Schmidt vor allem eins: „Die erste Assoziation, die ich mit ihm hatte, das ist der Mann, der im Fernsehen rauchen darf …“

Andrea Kaiser steht Rede und Antwort beim "Goldenen Lenkrad 2015"

Andrea Kaiser steht Rede und Antwort beim “Goldenen Lenkrad 2015″

Kai Pflaume hingegen unterstrich die historische Bedeutung Schmidts: „Helmut Schmidt ist ein ganz langes Stück deutsche Geschichte. Und sicherlich hat Helmut Schmidt ganz viele Grundlagen dafür geliefert, dass sich Deutschland wieder vereinen konnte …“

Kai Pflaume beim "Goldenen Lenkrad 2015"

Kai Pflaume beim “Goldenen Lenkrad 2015″

Und Anna Maria Kaufmann sagt: „Das ist ein großer Verlust. Aber er hat ein tolles Leben gehabt, sehr viel Gutes hinterlassen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich