Sinéad O’Connor:
Schockt mit Selbstmord-Ankündigung auf Facebook

sinead-o-conner-bng-gr

Das vergangene Wochenende dürfte für Fans von Sinéad O’Connor alles andere als entspannt gelaufen sein. Die 48-Jährige hatte Anhänger, Freunde und Familie mit einem Facebook-Eintrag in helle Aufregung versetzt.

Die “Nothing Compares 2 U”-Interpretin hatte angekündigt, sich umbringen zu wollen. “Ich habe eine Überdosis genommen. Es gibt keinen anderen Weg, um Respekt zu bekommen. Ich bin nicht zu Hause, ich bin in einem Hotel irgendwo in Irland, unter falschem Namen”, so O’Connor.

Den Grund für ihren Suizid-Versuch lieferte sie gleich mit. Ihr Mann, die Väter ihrer Kinder, ihr ältester Sohn, deren Freundin und einige andere Menschen aus ihrem Umfeld hätten sie in den letzten Wochen so schlecht behandelt, dass sie keinen anderen Ausweg sehe, als sich das Leben zu nehmen. Den meisten würde es sowieso nicht auffallen, wenn sie nicht mehr da sei, klagt sie in ihrem etwas wirr wirkenden Posting weiter.

Wie der “Irish Exeminer” jedoch heute meldet, wurde O’Connor aufgespürt und sei “heil und gesund”.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich