Alexandra Kamp:
Gesteht ihre Verkehrssünden

Alexandra Kamp und Michael von Hassel (Foto: HauptBruch GbR)

Autofahren ist nicht unbedingt jedermanns Sache. Auch Alexandra Kamp gesteht im Interview mit TIKonline.de, dass sie nicht wirklich gern hinter dem Steuer sitzt.

“Ich bin eine großartige Beifahrerin. Ich habe zwar die C-Lizenz, fahre aber selten gerne Auto”, so die Schauspielerin. Sie verlasse sich da ganz auf ihren Lebensgefährten, erklärt sie weiter: “Er fährt sicher, er fährt zügig, aber er rast nicht, und das kommt mir sehr nahe.”

Ganz ohne Verkehrssünden ist aber auch Alexandra Kamp nicht durchs Leben gekommen. So hätte sie einst ein Solex-Mofa besessen, mit dem ihr ein kleines Missgeschick passierte. Sie erinnert sich: “Mein erstes Fahrzeug war eine Solex und mit der bin ich gefahren und habe eine Straßenkette nicht gesehen und dann hat es mich da rüber katapultiert.”

Und auch als Fußgänger hält sie sich nicht immer an die Straßenverkehrsordnung. “Ansonsten muss ich zugeben, ich bin schon des öfteren geduldig bei rot über die Ampel gelaufen. Aber nie wenn Kinder dabei sind”, gesteht sie.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich