Nick Carter:
Nach Schlägerei verhaftet

Nick Carter

Nick Carter ist zwar als Teil der Boy-Band Backstreet Boys bekannt geworden, im Herzen scheint er sich aber eher als rebellischer Rocker zu fühlen. Schon zwei Mal wurde Carter in der Vergangenheit bereits verhaftet – am gestrigen Mittwoch war es laut “TMZ.com” nun wieder einmal soweit.

Nick Carter im Interview mit TIKonline.de

Nick Carter im Interview mit TIKonline.de

Dem Bericht zufolge war der Sänger in der Bar “Hog’s Breath Saloon” in Key West, Florida in eine Schlägerei verwickelt. Die Auseinandersetzung soll dermaßen aus dem Ruder gelaufen sein, dass die Polizei anrücken musste und den 35-Jährigen festnahm.

Laut den Polizeiunterlagen wird Carter tätlicher Angriff vorgeworfen. Witzige Notiz am Rande: Die Polizeibeamten scheinen keine allzu großen Fans der Backstreet Boys zu sein. In der Spalte “Beruf” trugen sie nämlich “keiner” ein.

Nick Carter am Flughafen Berlin-Tegel

Nick Carter am Flughafen Berlin-Tegel

Carter hatte bereits 2002 und 2005 ärger mit dem Gesetz. Das erste Mal machte er Stress in einem Club, das zweite Mal wurde er angetrunken am Steuer erwischt.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich