David Garrett:
Setzt sich gegen Vorwürfe zur Wehr

David Garrett (Foto: HauptBruch GbR)

Die Vorwürfe gegen David Garrett schlagen weiter hohe Wellen. Wie gestern bekannt wurde, behauptet seine Ex-Verlobte Ashley Youdan, er hätte ihr während ihrer Beziehung mehrfach seelische und körperliche Schmerzen zugefügt und zu „abseitigen Sexpraktiken“ gezwungen.

Mit diesen Anschuldigungen ist sie nun vor Gericht gezogen und hat den Star-Geiger auf 12 Millionen Dollar verklagt.

Garrett hat die Behauptungen seiner ehemaligen Freundin in einem Interview mit der „Welt“ bereits entschieden zurückgewiesen. Er sieht sich durch die ehemalige Porno-Darstellerin erpresst und erklärte entschlossen:

„Ich werde mich mit allen mir zur Verfügung stehenden rechtlichen Mitteln gegen diesen Erpressungsversuch zur Wehr setzen. Wegen des Gerichtsverfahrens in den USA kann ich leider nicht mehr zu den Vorwürfen sagen.“

Auf Facebook dankte er in der Zwischenzeit auch seinen Fans für die große Unterstützung. Er schrieb: “Ich bin sehr gerührt von der großartigen Unterstützung und Zuspruch von Euch, meinen Fans, meiner Familie, Freunden und meinem gesamten Team, welches mir Kraft gibt!”

Garrett hatte Youdan im August 2014 kennengelernt, als er sie als Escort-Lady gebucht hatte. Wie er der „Welt“ erklärte, habe er sich sofort in die 28-Jährige verliebt. Es sei ihm auch durchaus ernst mit ihr gewesen, bis er sich im Februar 2016 von ihr trennte.

David Garrett mit Sonnenbrille unterwegs

David Garrett mit Sonnenbrille unterwegs

David Garrett (Foto: HauptBruch GbR)

David Garrett bei dem, was ihn berühmt gemacht hat: dem Violine spielen

David Garrett (Foto: HauptBruch GbR)

David Garrett posiert lässig mit zerrissenen Jeans und Totenkopf-T-Shirt für die Fotografen

David Garrett (Foto: HauptBruch GbR)

David Garrett gut gelaunt bei der Präsentation seiner “Explosive”-Tournee

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich