Annemarie Eilfeld:
„Ich bin eine gute Christin“

Annemarie Eilfeld (Foto: HauptBruch GbR)

Für Annemarie Eilfeld gehören Promi-Partys zum Alltag. Sie kann also mit Fug und Recht behaupten, einige Erfahrungen zuhaben was Partys betrifft.

Entsprechend weiß sie auch ganz genau, was eine gute von einer schlechten Party unterscheidet.

„Eine gute Party ist natürlich in erster Linie abhängig von den Gästen. Die Gäste müssen schon ein bisschen witzig sein, interessant sein, charismatisch sein. Wenn man so eine Party hat mit langweiligen Gästen, wo sich die Mädchen permanent nur bei Instagram fotografieren, dann macht das keinen Spaß und dann kommt auch keine Stimmung auf“, so Annemarie gegenüber TIKonline.de.

Zu sehr über die Stränge schlagen oder gar nach dem Motto „Sex, Drugs & Rock’n’Roll“ zu leben, ist für sie aber keine Option. Sie sagt: „So etwas kommt für mich nicht in Frage. Ich bin eine gute Christin.“

Annemarie Eilfeld (Foto: HauptBruch GbR)

Ein Luftkuss von Annemarie Eilfeld

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich