Chris Pratt:
Weil er impotent war, nahm er ab

Stars und Sternchen kündigen ja immer mal wieder Enthüllungen an. So auch Chris Pratt, der per Facebook geäußert hatte, dass er anlässlich der Promotion-Tour für „Jurassic Wold“ einiges von sich erzählen werde.

Dass es sich dabei um den Grund für seinen dringend notwendigen Gewichtsverlust handeln könne, hat aber wohl niemand erwartet. „Men’s Health“ gegenüber räumte er ein, dass er erschöpft, depressiv und sogar impotent gewesen sei. Das Foto auf Instagram zeigt den 35-Jährigen auf der Waage mit umgerechnet guten 135 Kilo.

Wie aber hat Pratt es geschafft, so drastisch abzunehmen? Nun, mit der Umstellen seiner Ernährung – weg von Bier, Wein und 3 bis 4 Burgern am Tag – und einem eisernen Trainingsprogramm hat Chris die Wende geschafft. Sehr respektabel!

Wir werden nun seinen Instagram-Account weiter verfolgen und hoffen auf die ein oder andere weitere interessante Enthüllung.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich