Hulk Hogan:
Rassismusvorwurf

In den letzten Stunden sind alle Fotos von Hulk Hogan auf der Seite von WWE (World Wrestling Entertainment) verschwunden. Der 61-Jährige steht in Verdacht, rassistische Äußerungen von sich gegeben zu haben.

Es wird auf der Shop-Seite kein Merchandise mehr von ihm verkauft, und auch seine Rolle als Juror in “Tough Enough”, einer Casting-Show, soll er verloren haben. Das Tondokument ist zwar noch nicht veröffentlicht, trotzdem hat die WWE wohl vorsorglich alle Verbindungen zu Hogan gekappt.

Der 2-Meter-Mann selbst meldete sich kurz auf Twitter zu Wort: “Im Sturm gebe ich die Kontrolle ab, Gott und sein Universum werden mich dahin segeln wo er mich haben will.”

Hogan ist gerade mit der Webseite “Gawker” in einen Prozess verwickelt. Er hat die Seite auf 100 Millionen Dollar verklagt, da sie wohl ein Sextape veröffentlicht hat, das ihn und die Freundin eines Freundes zeigt. Damit soll der Rassismus-Vorwurf aber nicht zusammenhängen.

Was das jetzt für Hogan bedeutet soll im Laufe des Tages bekannt werden, wenn das Tondokument veröffentlicht wird.

Hulk Hogan

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich