Filmfestspiele von Cannes:
Stars lasse es zum Abschluss noch mal krachen

Die 68. Filmfestspiele von Cannes sind Geschichte. Am Sonntag ging das Großereignis an der Côte d‘Azur mit einer finalen Gala zu Ende.

Nicht nur die Preisträger standen im Fokus, sondern der Abend galt allen Teilnehmern, die das Event zu dem machen, was es ist. In dieser großen Gemeinschaft lässt man die vergangenen, ereignisreichen Tage noch einmal Revue passieren. Schließlich, erklärt Michelle Rodriguez, hat das Festival auch einen Begegnungscharakter für alle Filmschaffenden dieser Welt.

Die Schauspielerin liebt die Tatsache, dass man in Cannes nicht alleine ist, sondern Menschen aus aller Welt trifft. Der große Gewinner des Festivals war in diesem Jahr der Franzose Jacques Audiard, der als Regisseur die Goldene Palme für den besten Film erhielt.

Auch die Vorsitzenden der diesjährigen Jury, die Regie-Größen Joel und Ethan Coen waren natürlich anwesend, sowie die Jury-Mitglieder Sienna Miller und Jake Gyllenhaal. Stars wie Sophie Marceau und Mads Mikkelsen waren ebenfalls Teil der Gala, und vielleicht habe sie sich ein bisschen über James Bond ausgetauscht.

Es wird sicher niemanden geben, der im nächsten Jahr nicht wieder gerne dabei wäre.

michelle-rodriguez-bng-gr

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich